Lovelybooks Leserpreis 2014 – die öffentliche Nominierung hat begonnen

7 Nov

Leserpreis_Nominierung_1_1

 

Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue wenn es endlich mit den Nominierungen zum Leserpreis beginnt. So ein Leserpreis ist einfach etwas besonderes, weil die Leser direkt abstimmen können welches die besten Bücher je Kategorie sind.

Noch bis zum 19.11.2014  können auf lovelybooks.de Bücher nominiert werden, die zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 31. Oktober 2014 zum ersten Mal erschienen sind.

In jeder Kategorie kommen die 35 am häufigsten nominierten Bücher in die finale Abstimmungsrunde, die am 20. November startet. Die Preisträger werden am 28. November 2014 bekannt gegeben.

Jede Nominierung und jede Stimme zählen!

Ich selbst habe natürlich schon meine Lieblingsbücher nominiert 🙂

Vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen!?

Sobald die Gewinner feststehen, werde ich diese hier natürlich veröffentlichen.

PS: Wenn ihr oben auf das Leserpreisimage klickt, dann kommt ihr direkt zur Nominierung.

Advertisements

Rezension: „Engelsjägerin – Himmlische Versuchung“ – Kira Licht

3 Nov

Himmlische Versuchung

Engelsjägerin – Himmlische Versuchung
Paranormal Romance
Erschienen: 22.03.2013
368 Seiten
Brochiert
€ 14,99
ISBN: 9789963724536

Bookshouse

 

 

 

 

Eine verbotene Liebe: erotisch, rasant, geheimnisvoll und imposant erzählt!

Die Welt ist nicht mehr das was sie einst war. Sie ist grau, düster, unfruchtbar und viele Gebäude sind nur noch Schutt und Asche. Der immer wiederkehrende violette Regen, der sich ätzend durch alles Lebendige frisst, macht das Überleben auf diesem Planeten fast unmöglich. Menschen gibt es so gut wie keine mehr. Stattdessen haben Dämonen der unterschiedlichsten Rasse die Herrschaft an sich gerissen und bekriegen die Engel, die auf die Erde gesandt wurden um den Menschen zu helfen, ihren ursprünglichen Lebensraum wieder bewohnbar für sie zu machen. Sogenannte Engelsjäger, Dämonen die zur Vernichtung dieser ätzenden geflügelten Viecher ausgebildet wurden, sollen den Plan der Engel verhindern.

Nikka ist eine Engelsjägerin, sie liebt ihren Job und hat schon etliche Engel zurück ins Jenseits befördert. Aber als sie alleine zu einem Einsatz abkommandiert wird geschieht etwas merkwürdiges. Vor ihr liegt ein halbtoter Engel, der für sie keine Gefahr darstellt. Anstatt ihm den Gnadenschuss zu verpassen, lässt Nikka ihn am Leben. Der Anblick seiner ausgebreiteten Flügel ist zu schön, sie bringt es einfach nicht übers Herz. Sie lässt ihn liegen und fährt zum nächsten Einsatz. Der schöne Engel aber will ihr einfach nicht mehr aus den Kopf gehen. Deshalb beschließt Nikka nach ihrer beendeten Schicht an den Ort zurückzukehren, an dem sie ihn zuvor gefunden hat. Gott sei Dank lebt er noch. Sie schleppt ihn kurzerhand in ihr Auto und bringt ihn zu sich Nachhause um ihn gesund zu pflegen. Eine gefährliche Aktion für Nikka, die sie das Leben kosten kann, falls man sie dabei erwischt. Wird sie es schaffen den Engel zu retten? Und kann sie es vor den anderen Dämonen geheim halten?

Der Einstieg in das Buch ist so rasant, dass man sich sofort mitten im Geschehen befindet. Einzelne Details dringen erst nach und nach durch. Mir hat dieses Tempo unheimlich gut gefallen, weil es von der ersten Sekunde an spannend ist und es auch eine geheimnisvolle Atmosphäre schafft. Der Schreibstil von Kira Licht ist sehr imposant und ausdrucksstark. Spielerisch und mit viel Liebe zum Detail erschafft sie eine neue Welt, die man bisher so noch nicht kannte. Nikka, die Hauptprotagonistin, habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Man fiebert richtig mit ihr mit, gespannt was wohl als nächstes passiert.

Als Sahnehäubchen bekommt man eine Prise Erotik, welche hin und wieder dezent die Atmosphäre zum prickeln bring; die sich zu keiner Zeit aufdrängt oder aufgesetzt wirkt. Sie spielt sich elegant, mit viel Stil und vor allem einer gewaltigen Menge an Sexappeal in die Geschichte ein. Dadurch und aufgrund der Fantasy Elemente fällt das Buch für mich unter das Genre „Romantasy“.

Dieser erste Teil der Diologie ist ein wahrer Page-Turner mit extrem hohen Suchtpotenzial. Ich liebe den Erzählstil von Kira Licht und kann es kaum erwarten den 2. Teil endlich in den Händen halten zu dürfen.

5 Schokoerdbeeren mit eindeutiger Leseempfehlung von mir.

Fazit:

 
Ein gelungener Auftakt! Action, Spannung, prickelnde Erotik und ein grandioser Schreibstil!!!

 

 

5

Hermann Hesse – Im Nebel

2 Nov

Passend zum neuen Monat November möchte ich euch mein Lieblingsgedicht von Hermann Hesse präsentieren. Es ist zwar etwas melancholisch, aber ich liebe es! Ich hoffe es gefällt euch auch!

 

Im Nebel

Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den anderen,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allem ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

 

Das Gedicht als Adioversion von Hesse gelesen