Rezension: „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ – Robin Sloan

6 Okt

 

Die-sonderbare-Buchhandlung-des-Mr--Penumbra-9783896674807_xxl

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra – Robin Sloan

Roman

Preis: € 19,99
Hardcover
ISBN: 9783896674807
Seiten: 352
Ersterscheinung: 03.03.14

 

 

 

 

 

Witzig und charmant. Brillianter Schreibstil!

Als der gelernte Webdesigner Clay Jannon seinen Arbeitsplatz verliert, stößt er zufällig auf eine sonderbar wirkende Buchhandlung. Die Aufschrift „Verkäufer gesucht“ zieht Clay magisch an und so erhält er kurzerhand  die Stelle für die Nachtschicht, denn die Buchhandlung hat 24 Stunden geöffnet. Aber schon bald erkennt Clay, dass bei diesem Laden etwas nicht stimmt. Sie wird von sonderbaren Gestalten aufgesucht und diese kaufen nie ein Buch, anstattdessen leihen sie sich nur „Ladenhüter“ aus, die durch einen Code verschlüsselt sind. Clays Neugierde ist entfacht. Mit Hilfe seiner Freunde versucht er das Geheimnis um die Buchhandlung zu lüften und begibt sich, ohne es zu ahnen, in ein großes Abenteuer.

Robin Sloan’s Schreibstil ist sehr erfrischend und liest sich fabelhaft, ich habe es genossen den Worten des Autors zu lauschen, die scheinbar lässig und ohne jede Anstrengung geschrieben sind. Herr Sloan beherrscht sein Handwerk ziemlich gut, es macht richtig Spaß so schön geschriebene Sätze zu lesen, die viele Metaphern enthalten und auch noch witzig und charmant sind. Der grandiose Schreibstil hat so manche etwas langatmigere Stelle wieder gut gemacht.

Die Idee der Story ist auf jeden Fall gut ausgearbeitet, spannend und schlüssig. Was ich etwas schade finde ist, dass die Charaktere sehr oberflächlich bleiben und keinerlei Tiefe besitzen. Ich hätte es schön gefunden, wenn Robin Sloan wenigstens die Hauptcharakere tiefer beschrieben hätte, was der jeweilige Charakter empfindet und was ihn bewegt. Das kommt leider etwas zu kurz und das ist auch der Grund warum mir manche Protagonisten nicht gefallen und das Buch auch nicht wirklich einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Nichtsdestotrotz ist es ein schönes und gelungenes Buch in dem nicht nur Bücher eine Rolle spielen. Vielmehr wird hier der Kampf aufgezeigt in dem wir uns bereits befinden. Die digitale Welt verdrängt die alten Medien wie Bücher, Magazine und Tageszeitungen. Ein sehr aktuelles Thema das der Autor aufgreift.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Man sollte allerdings nicht erwarten, dass es sich nur die ganze Zeit um Bücher dreht. Die gigitale Welt und die Technik spielen bei diesem Roman eine große Rolle. Wer Bücher wegen der Sprache und des schönen Schreibstils liest, wird auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.

 

 

4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: